Return to Website

Betzinger Hocketse

In diesem Forum könnt ihr Nachrichten hinterlassen, Kritik üben, Bilder posten, Fragen stellen und......... . Mehr Kommunikationsmöglichkeiten bietet Werners Deutsch-Amerikanisches Forum, allerdings muss man sich dort registrieren um lesen oder posten zu können


Betzinger Hocketse
Start a New Topic 
Author
Comment
Lehrer ... ;-)

Servus Werner ...
... durch Hannes Board bin ich auf Deine Seite aufmerksam geworden, interessant ... ich glaube ich habe in meinem ganzen Leben nur einen >brauchbaren< Lehrer kennen gelernt, das heist einen Lehrer aus Berufung und mit pdagogischem Geschick ... evtl. bist Du der >Zweite< ... ich hre Dir mal ne Weile zu, vorausgesetzt ich darf

Re: Lehrer ... ;-)

Hi Kalle,
statements ber Lehrer jucken mich schon lange nicht mehr und positive feedbacks ber den Job kriegen wir ja eh nie.... Heute bist du sowieso mehr Sozialarbeiter, Kriminalist, Seelentrster, Ersatz-Elternteil, Kitter zerbrochener Familienstrukturen, Prventativarbeiter, Vermittler, Streitschlichter.... Ich bekam nur einmal einmal positive Rckmeldung ber meinen Job, als ich einmal Besuch aus den US hatte und dieser einen gewissen Einblick in diesen Job bekam: "They should build a memorial for guys like you"
Deine Seite ber Weimar ist gut. Ich war schon zweimal dort und es hat mir sehr gut in Weimar gefallen. Ich denke, es gibt kaum eine Stadt auf der Welt, in der Genie (Goethe) und Wahnsinn (Buchenwald) so dicht beieinanderliegen. Was mich ein wenig strt, ist dass sich Weimar immer mit unserem Friedrich Schiller rhmen muss - der stammt aus Marbach und ist Schwabe.
Herzliche Gre
Werner

Re: Lehrer ... ;-) Gre

Gr Dich Werner, beste Gre aus Seattle. Ich komme ursprnglich aus Mnchen. Dein Forum gefllt mir. Vielleicht lt Du Dich auch mal bei mir im Forum blicken? Da geht es manchmal ganz znftig zu

Re: Re: Lehrer ... ;-) Gre

Mach ich ganz bestimmt, Gerald

Re: Re: Nochmals Lehrer ... :-))

Servus Werner,
diese Bemerkung ber Lehrer war weder Positiv noch Negativ zu verstehen, es war nur eine Feststellung aus meiner Erfahrung mit Lehrern ...
Lehrer ist einer der schwersten Jobs der heutigen Zeit, einfach deshalb, weil die allgemeinen Werte des gesellschaftlichen Zusammenlebens vllig den Bach herunter gegangen sind ... es gibt keine Achtung mehr vor dem Alter, der Erfahrung, der Bildung, dem Eigentum Anderer, usw., keine Disziplin, keinen Anstand (die negativen Auswirkungen der 68ger) und, und, und ...
und dann das andere bel (ich kenne einige >beamtete< Lehrer) die ihren Job nur als risikoarmen, (solche Auswchse wie Erfurt, Grimma und Coburg, usw. kommen ja nicht so oft vor) und wenn man die ersten Hrden genommen hat, relativ aufwandslosen Broterwerb verstehen ...
... da ist keine Spur mehr von Pdagogik (Salzmann, brigens eine Smmerdaer, Pestalozzi oder gar Makarenko sind maximal ein Thema whrend des Studiums) und von der >Berufung< als Lehrer zu spren ...
... ich bin 1953 eingeschult worden und hatte noch so einen >richtigen< Lehrer vom alten Schrot und Korn (und keinen dieser Neulehrer des beginnenden Sozialismuses, die Besen noch mit doppel >s< geschrieben haben, aber alle Sprche Stalins beherrschten), er war Sudetendeutscher und vor dem Krieg an einem Gymnasium.
Dieser Lehrer hat uns frh um vier (4) Uhr aus dem Bett geprgelt, nur um uns den Sonnenaufgang zu zeigen, er hat uns jeden Kfer, jeden Vogel, jedes Kraut am Strassenrand erklrt und darauf geachtet, das wir uns das Zeugs auch wirklich merken ... ich stille heute noch blutende kleine Wunden mit Spitzwegerich und lindere Zahnschmerzen mit Kauen auf Weidenzweigen (Aspirin ) ... und auch mit Vgeln und anderen Viechzeug kenne ich mich ziemlich gut aus ... beim Wandern hatte er immer ein Ttchen Salz dabei und wenn einer recht geschwitzt hatte, musste er Salz lecken um den Salzhaushalt des Krpers wieder auszugleichen ... er hat uns gelehrt einen Bleistift mit dem Messer zu spitzen und seit dem vierten Schuljahr habe ich permanent ein Taschenmesser bei mir (eigentlich gehrt dazu noch ein Nagel und eine Schnur ), ausserschulisch habe ich bei im das Imkern gelernt und hatte 5 Bienenvlker, bis zu Abschluss meiner Lehre (dann war ich, bis zum Studium, auf Montage und meine Brder hatten keine Lust mehr sich von den Immen stechen zu lassen ) ...
Das meinte ich, als ich sagte, Lehrer sein ist auch (besser = hauptschlich) eine Berufung und es hrt nicht mit dem Klingelzeichen auf
... und zu Deinem rgernis, Schiller immer nur mit Weimar zu nennen ... auch Goethe, Liszt, Nietzsche, usw. waren keine geborenen Weimarer ... aber sie haben sich anscheinen in diesem Nest an der Ilm wohlgefhlt und ihnen hat das politische Klima zugesagt ... auch heute fhlen sich noch Wahlthringer wie Lothar Spt, usw. in Thringen wohl ... nur an der guten Wurscht kann es wohl nicht liegen
Gruss, Kalle

Re: Re: Re: Nochmals Lehrer ... :-))

Hallo Werner,
jetzt bin ich hier auch mal gelandet. Ich hatte dich ja schon bei Hanne im chat getroffen.
Kalle, da hast du Glck gehabt, mit deinem Lehrer. Ich kenne aus meiner eigenen und jetzt der Schulzeit meiner Kinder sowohl engagierte, als auch frustrierte Lehrer. Jemand, der die Kinder morgens um sieben mitnimmt, um ihnen einen Sonnenaufgang zu zeigen, ist mir allerdings noch nie begegnet. Ein wenig steht und fllt es wohl mit dem ganzen Umfeld. Die Schule, die meine lteste Tochter besucht, hat kreisweit einen genialen Ruf. Katrin fllt das Lernen etwas schwer und daher ist es wichtig, dass sie ausreichend motiviert wird und Erfolgserlebnisse hat. Sie hat das Glck in einer kleinen Klasse zu sein und eine Lehrerin zu haben, die ihren job wirklich gern macht. Der Erfolg ist, dass Katrin mit 12 Jahren meist gern in die Schule geht und fast immer freiwillig lernt.

Re: Re: Re: Re: Nochmals Lehrer ... :-)) Gitte ...

was heisst Glck gehabt ??? ... das Wecken zum Beobachten des Sonnenaufganges war nicht um sieben, sondern um vier Uhr in der Frh ...
... aber sonst gilt: gute Lehrer -> eine gute Schule -> viele gute Schler

Re: Re: Re: Re: Re: Nochmals Lehrer ... :-)) Gitte ...

shame on you, babe. Nun, wenn das nicht mchtig nach Eigenlob stinkt. Aber was solls, dafr musstest du ja auch mitten in der Nacht aus den Federn. Alles hat eben seinen Preis und wie du schon sagtest, jetzt bist du halt auf vielen Gebieten ein unschlagbarer Experte.

Re: Re: Re: Re: Re: Re: Nochmals Lehrer ... :-)) Gitte ...

... Eigenlob ??? ... ich bin weder Lehrer, noch fr diesen Job geeignet ... und ich wnschte es gbe mehr gute Lehrer und ich glaube Werner ist einer der Wenigen der einen Draht fr diese >Rotzlffel< hat